Original Liqui Moly 50ml Liquimate 7700 Mini Kartusche 6162

Artikelnummer: 4958

Original Liqui Moly 50ml Liquimate 7700 Mini Kartusche 6162

Kategorie: Liqui Moly


40,49 €
80,98 € pro 100 ml

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

sofort verfügbar


Beschreibung:
Bei Raumtemperatur schnellhärtender Polyurethan-Zweikomponenten-Strukturklebstoff mit sehr hohem E-Modul. Geeignet zur Kunststoffinstandsetzung im Fahrzeugbau.

Einsatzgebiet:
Zur Instandsetzung oder Verklebung aller in Fahrzeugbau sowie Haushalt, Hobby und Garten eingesetzter Kunststoffteile (Thermoplaste, Duroplaste) hervorragend geeignet. Chemische Beständigkeit: keine Wirkung: Wasser, Salzwasser, Öle und Fette, Essigsäure 10 %, verdünnte anorganische Säuren und Basen geringe Wirkung: aliphatische Lösungsmittel, Benzin und Diesel, Wasser 90 °C zerstörende Wirkung: Benzin und Diesel, Ester, Ketone, aromatische Kohlenwasserstoffe, konzentrierte Säuren, chlorierte Kohlenwasserstoffe Substrate: sehr gut geeignet: Kunststoffe: ABS, PA, PC, PMMA, Polyester, PS ? Styropor, PUR, PVC Verbundstoffe und Sonstige: GFK, Carbon, SMC, EPDM, Biofaser-Verbund, PP-EPDM, Siliziumcarbide, -nitride, -boride keine Prüfwerte: Kunststoffe: PBT, PE ? HDPE, LDPE, PTEE, PETG, PP, PPE, PPSU, PDCPE, TPO Verbundstoffe und Sonstige: BMC, DMC

Anwendung:
1. Die zu bearbeitenden Teile gründlich mit Wasser reinigen und anschließend trocknen. 2. Bei Beschädigungen mit Rissbildung müssen an den Enden jeweils Löcher in einer Größe von 4 ? 5 mm gebohrt werden. 3. Sollte es sich um ein lackiertes Bauteil handeln, ist der Lack sowie die Grundierung beidseitig ca. 3 cm um die beschädigte Stelle herum zu entfernen. Bei nicht lackierten Teilen ist die Klebefläche mit einem Schleifpapier (80 ? 120 Körnung) anzurauen. 4. Um bei Rissbeschädigungen genügend Klebstoff in die zu bearbeitende Reparaturstelle hineinzubekommen, sollte von der Außenseite mit einem Messer eine V-Kerbe geschnitten werden. 5. Die zu bearbeitende Fläche kann mit dem Klebstoff instandgesetzt bzw. geklebt werden. Zuerst wird die Rückseite und anschließend die Vorderseite der Klebefläche bearbeitet.  6. Nach ca. 15 ? 30 Min. können die instandgesetzten bzw. geklebten Bauteile z. B. durch Schleifen, Bohren oder Gewindeschneiden weiterbearbeitet werden. Hinweis: Unausgehärtete Kleberreste können mit Reiniger und Verdünner (Art.-Nr. 6130) entfernt werden. Ausgehärtete Reste können nur mechanisch entfernt werden. Zur Verarbeitung Handschuhe tragen!

Inhalt: 50,00 ml

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.